30
Jul
Kroke
. . . . AK // VVK ab:
20,00 19,30 -5%
Beginn: 20:00
30/07/21

Wer mit international renommierten Künstlern wie Nigel Kennedy oder Peter Gabriel arbeitet und die Aufmerksamkeit von Steven Spielberg auf sich zieht, muss etwas Besonderes sein. Klezmer mit modernen Einflüssen – eine Band, die musikalisch niemals stehen bleibt und mitreißt. Das ist Kroke.

Nach ausgelassenen Konzerten zum 25-jährigen Bühnenjubiläum u.a. im Kulturpalast Dresden oder KlezMORE Festival Wien, sind die „Meister des zeitgenössischen polnischen Klezmers“ zurück mit ihrem neuen Album „REJWACH“. Das Album enthält Musik, die für eine gleichnamige Theaterproduktion komponiert wurde.

31 Geschichten über das Jüdischsein im heutigen Polen, musikalisch meisterhaft von Kroke interpretiert für die Konzertbühne!

Anfangs spielten Kroke nur in Clubs und Galerien des Krakauer Stadtteils Kazimierz. Während der Dreharbeiten zum Film „Schindlers Liste“ wurde Steven Spielberg auf die Band aufmerksam und lud Kroke spontan zu einem Konzert nach Israel ein. Inzwischen traten Kroke bei Musikfestspielen in ganz Europa, u. a. neben Ravi Shankar, Bustan AbrahamThe KlezmaticsVan Morrison und Giora Feidman sowie auf namhaften Festivals, wie unter anderen dem „North Sea Jazz Festival“ und dem „Womad“ auf.
Auf der Bühne weiß die Band durch ihre unglaubliche Präzision, Virtuosität und der Geschwindigkeit, mit der sie ihre Instrumente beherrscht, zu begeistern.
Aufsehenerregende Kooperationen mit Künstlern wie Nigel Kennedy oder Peter Gabriel und Auszeichnungen wie der „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ verschafften Kroke vor allem in Deutschland und Polen eine enorme Popularität mit zahlreichen Tourneen im Anschluss.

Karte wird geladen