29
Aug
„Mephistophele“
. . . . AK // VVK ab:
11,00 10,60 -9%
Beginn: 20:30
Datum: 29/08/20 - 28/08/20

VVK-Start am 13.07.2020

Video- und Klanginstallation von ANAGOOR (Italien) /
„Kunstfest Weimar Unterwegs“

Im Lichte des Mephisto-Zitats „Ich bin der Geist, der stets verneint“, beschäftigt sich das italienische Kollektiv Anagoor mit der zeitgenössischen Dimension der mephistophelischen Selbstzerstörungskraft des Menschen. Regisseur Simone Derai und Musiker Mauro Martinuz setzen in ihrer Video- und Klanginstallation „Mephistopheles“ Bilder idyllischer Landschaften gegen solche massiver Umweltverschmutzung und -zerstörung. Inspiriert von Goethes Beschreibung arkadischer Landschaften seiner Italienreise recherchierten Anagoor mehrere Jahre den rücksichtslosen Raubbau an Landschaften in ihrer italienischen Heimat: Diese eindrucksvollen Bilder wurden für die Installation montiert, arrangiert und werden visuell kommentiert oder paraphrasiert.

„Mephistopheles“, eine Koproduktion mit dem Kunstfest, erinnert in seiner Form ganz bewusst an das traditionelle Freiluft-Kino, verbunden mit live-generierter Elektromusik.

„Mephistopheles“ ist eine Koproduktion zwischen dem Napoli Teatro Festival Italia, Anagoor und dem Kunstfest Weimar, gefördert durch das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz.

 

Karte wird geladen