TICKETS-START

Wähle ‚TICKETS-START‘ (= alle Veranstaltungen); gehen Sie von dort vorzugsweise auf eine der Unterkategorien um schneller zu Ihrer gewünschten Veranstaltung zu kommen oder benutzen Sie Filter; u.a. den Kalender  (immer dieses Symbol klicken) Veranstaltungssuche im Kalender: Klick auf Jahr > Monat > Woche und wechsle bei Bedarf die Zeiträume …  (Haben Sie Tickets einer Veranstaltung ausgewählt und in den Warenkorb des Shops gelegt, können Sie im Warenkorb über den Button ’suche‘ weitere Tickets aus anderen Veranstaltungen dazu buchen …)

Ereignisse / Events


Ort
  • Meiningen - Bibliothek Anna Seghers
  • Meiningen - Marstall
  • Meiningen - Multihalle
  • Meiningen - Schloß Elisabethenburg
  • Meiningen - Sky-Restaurant M. Christo
  • Meiningen - Stadtkirche
  • Meiningen - Theater Kammerspiele
  • Meiningen - Volkshaus
  • Meininger Theater
  • Mühlhausen Kornmarktkirche
  • Suhl - Türmchen im CCS
  • Suhl - CCS Bankettsaal "Kaluga"
  • Suhl - CCS Kultkeller Vampyr
  • Suhl - CCS Saal Simson
  • Suhl - Congress Centrum
  • Suhl - Hauptkirche
  • Suhl - Oberrathaussaal
  • Suhl Gagarin-Saal

  • 98527 Suhl
  • 98617 Meiningen
  • 99974 Mühlhausen
  • Suhl


11
Aug
Meiningen – Schloß Elisabethenburg
Meiningen – Schloß Elisabethenburg
11/08/18
. . . . AK // VVK ab:
25,00 21,60 -16%
Beginn: 20:00
98617 Meiningen,
Karte wird geladen
19
Aug
Meiningen – Sky-Restaurant M. Christo
26
Aug
Meininger Theater
Meininger Theater
26/08/18

„Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“

Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat … und der es heute schafft, auf über 3000 Seiten zu erklären, wie viel Wasser maximal durch einen Duschkopf fließen darf. Europa ist eine große Idee. Die Idee, eines Hauses, in dem 28 Nationen (bald wohl nur noch 27) zusammenleben und -arbeiten. Wobei jeder, der mal versucht hat, in einer WG mit nur drei Leuten einen Spülplan zu entwickeln, ahnt: Das wird sauschwer! Europa steht nicht gut da im Moment. Früher suchten hier Touristen aus Übersee nach den Resten der alten Ruinen.
Heute scheint Europa selbst die größte Ruine zu sein.
Thomas Freitag wirft in seinem neuen Programm einen scharfen, satirischen und sehr komischen Blick auf Europa… oder das, was davon noch übrig ist.
Er schlüpft dazu in die Rolle des EU-Bürokraten Peter Rübenbauer, der für die Entwicklung aller europäischen Kreisverkehre zuständig ist… bis der „worst case“ geschieht: Rübenbauer verunglückt in einem Kreisverkehr und findet sich nun auf der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Himmel und Hölle wieder. Und er stellt sich hier die großen Fragen: Habe
ich im Leben alles richtig gemacht? Habe ich meine Ziele erreicht? Und habe ich wirklich für Europa gekämpft? Für dieses seltsame Gebilde, das uns Skipisten in Dänemark, Schwarzwälder Schinken aus Lettland und zwei Millionen Kreisverkehre beschert hat …? Aber eben auch 70 Jahre Frieden und Wohlstand. In einem rasanten Monolog seziert Thomas Freitag das heutige Europa, schlüpft dafür in viele verschiedene Rollen, schlägt den Bogen von der Antike bis heute, von der Hochkultur zur Politi...

. . . . AK // VVK ab:
29,00 23,80 -21%
Beginn: 19:00
98617 Meiningen,
Karte wird geladen
30
Aug
Meiningen – Marstall
. . . . AK // VVK ab:
19,50 0%
Beginn: 19:00
98617 Meiningen,
Karte wird geladen
31
Aug
Meiningen – Marstall
. . . . AK // VVK ab:
8,00 0%
Beginn: 20:00
98617 Meiningen,
Karte wird geladen
1
Sep
Suhl – Congress Centrum
2
Sep
Meiningen – Theater Kammerspiele
Meiningen – Theater Kammerspiele
02/09/18

„echt jetzt“
Es war einmal, im August 1997, da betrat HG. Butzko, damals noch ein junger, freischaffender Schauspieler (sprich: arbeitslos und ohne Engagement) zum ersten Mal in seinem Leben mit einem selbst geschriebenen Programm eine Bühne, um seiner jahrelang aufgestauten Leidenschaft für’s politische Kabarett ein Ventil zu bieten.
Heute, rund 20 Jahren später, bietet dieses Jubiläum für HG. Butzko einen Anlass, mit seinem 10. Programm „echt jetzt“ ein Zwischenfazit zu ziehen, aber kein „best-of“ mit abgestandenen Nummern, sondern eine frische Bestandsaufnahme: Wo stehen wir heute? Wie sind wir dahin gekommen? Und wem können wir dafür in den Arsch treten? Die richtige Antwort lautet natürlich: Uns selbst.
Und so hangelt sich Butzko in seinem neuen Kabarettsolo getreu dem Motto: „logisch statt ideologisch“ vor allem an der Frage entlang, was sich in den letzten 20 Jahren geändert hat, und was nicht, welche Entwicklung zu begrüßen ist, und warum nur diese, und warum man alle anderen getrost in die Tonne kloppen kann.
Wie immer bietet auch „echt jetzt“ eine brüllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus schonungsloser Zeitanalyse, Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit, mit der Butzko einen ganz eigenen, preisgekrönten Stil entwickelt hat, und dabei die großen Zusammenhänge so beleuchtet, als würde sie „umme Ecke“ stattfinden.
Georg Schramm sagte mal zu Butzko: „Ich kann gehen, wenn Sie so bleiben.“ Seitdem fragt Butzko sich: Was muss ich also ändern, damit er wieder kommt?“
Bislang ist es ihm noch nicht gelungen. Vielleicht klappt es ja mit diesem Programm. Echt jetzt. Auf die nächsten 20 Jahre!

VVK 19,40 AK 20,00  (Ermäßigungen möglich …)

...
. . . . AK // VVK ab:
20,00 19,40 -5%
Beginn: 19:00
98617 Meiningen,
Karte wird geladen
8
Sep
Meiningen – Theater Kammerspiele
Meiningen – Theater Kammerspiele
08/09/18

„Halleluja!“
Sie werden gefeiert als „runderneuerte Liedermacher“ (Kölner Stadtanzeiger) und ihre
Videos im Netz werden hunderttausendfach geklickt. Sie haben sich die Bühne bereits mit
Szenegrößen wie Stoppok, Keimzeit, Konstantin Wecker, Götz Widmann und den
Monsters of Liedermaching geteilt.
In der Laudatio zum Prix Pantheon 2014 heißt es: „Anrührend wie Simon & Garfunkel und
überraschend wie Rainald Grebe schaffen es Simon & Jan mit ihren Texten liebevoll Herz
und Hirn ihres Publikums zu erreichen. Sie verkörpern die Generation der Liedermacher
2.0 aufs Vortrefflichste.“
Sie spielen Gitarre „wie junge Götter“ (Kölner Stadtanzeiger), werden gelobt für ihren
„engelsgleichen Harmoniegesang“ (NWZ), „klare Sache: für die beiden kann es nur nach
oben gehen“ (Neue Presse).
Doch der Teufel sitzt am Teleprompter. Halleluja – was für ein Kontrast! Und dann schickt
die Loopstation Chöre in den Saal. Schließ deine Augen. Fühl dich ein. Fühl dich wohl.
Und wenn du meinst, zu wissen, was als nächstes geschieht, pumpt der Beatbox- Beat:
Leck mich am Lied!
Auch in ihrem neuen Programm „Halleluja!“ wird der Erwartungshaltung des klassischen
Kabarettpublikums von den beiden Mittdreißigern mit diabolischem Spaß ein Bein nach
dem anderen gestellt. Hier wird dem Bürger aufs Maul, in den Kopf und in den Facebook-
Account geschaut, man fühlt sich angesprochen und gemeint, genau so wie zuweilen
ertappt und entlarvt. Sie singen sich in den Kopf ihres Zuhörers um ihm vor selbigen zu
stoßen. Und wenn sie ihr Publikum doch einmal bei der Hand nehmen, dann nur, um es
sanft in den nächsten Abgrund zu reißen. Dabei sind ihre Texte saukomisch, teils ins
Absurde überdreht und die zeitgeistigen Grenzen der politischen Korrektheit gern...

. . . . AK // VVK ab:
18,00 17,20 -6%
Beginn: 20:00
98617 Meiningen,
Karte wird geladen